Samstag, 16. März 2013

Alle meine Kleider :) Schnitt abnehmen leicht gemacht

Ich erfülle nun  den Wunsch, zu zeigen wie man einen Schnitt von gekaufter Lieblingskleidung abnehmen kann!

Alle benötigten Teile
Man benötigt ein Bekleidungsstück, Scheren für Stoff und Papier, Folie oder Papier für den Schnitt und einen Stift :)















Im Bruch falten, am Vorderteil

Ich habe mich für eine Zipfeltunika entschieden. Dieses wird nun in den Bruch gelegt und zwar mit dem Vorderteil! Gut feststecken










Auf die Folie/Papier legen und umranden
Auf die Folie oder das Papier legen, ebenfalls feststecken. Es muss wirklich alles gründlich und ohne Falten sein.
Dann könnt ihr mit dem Stift um eure Bekleidung malen. Ich gebe meist schon den 1cm Nahtzugabe hinzu. Oder optimiere meinen Schnitt - wie hier, mir waren sonst die Armlöcher zu gross, ich habe sie verkleinert. Ebenso habe ich die Träger breiter gestaltet und den Ausschnitt etwas modifiziert.




Schnitteile optimieren

Dann mittels Schablone, Schneiderlineal oder einem Teller den Vorderen Halsausschnitt anzeichen - denn das was wir ja abgemalt haben war der hintere.









Das gleiche dann mit dem Armausschnitt, einfach verbessern - anpassen, erweitern oder verkleinern.











ausschneiden :)



So sieht der Schnitt dann aus nachdem ich ihn ausgeschnitten habe.








Los gehts, ab auf den Stoff

Schnitt auf den Stoff euerer Wahl legen, Bruchkante an Bruchkante, feststecken und ausschneiden!





Somit haben wir ein Rückenteil.




Vorderteil Ausschnitt
                         
                                                Beim Vorderteil steckt ihr an der Linie für den Ausschnitt gründlich ab, geht mit der Schere unter den Schnitt und schneidet dort aus

So gehts 



















So sieht es dann aus!
Jetzt nur noch Schulternähte (hier in dem fall ja die Träger) rechts auf rechts zusammennähen und Seitennähte schliessen!
Kanten, Arm- und Halsausschnitte versäubern und fertig!














Ich habe nur gerade leider kein Foto vom fertigen Teil :( aber das hole ich nach!
Beim nächsten Mal zeige ich euch wie man Ärmel an ein Ärmelloses Teil zaubert!

Liebe Grüsse
Natalia


Ich muss doch darauf hinweisen das es für mich die leichteste Art ist, es ist nicht zwinglich die korrekteste Vorgehensweise!

Kommentare:

  1. Toll !!! Dankeschön .
    Werde das die Tage mal ausprobieren .
    Liebe Grüße.....Karin ;O)

    AntwortenLöschen
  2. Danke Natalia!
    Auf den Part mit den Ärmeln freue ich mich besonders. Habe ein Kleid für die Kleine, dass ich super gerne als Variante mit Ärmel nähen möchte.

    Schönen Abend! Liebe Grüße, nina

    AntwortenLöschen