Sonntag, 7. Juli 2013

Da bin ich ja wieder :) Zwei anstrengende Woche gehen zu Ende

2 Wochen sind nun seit meinem letzten Post vergangen! Diese zwei Wochen haben mir reichlich Sorgen und Sodbrennen beschert. 
Ich durfte ein Abiballkleid nähen- darauf habe ich mich gefreut. Denn Maßkleidung nähen stellt mich und mein Können jedes mal neu auf die Probe und es ist immer eine Herausforderung. Zudem soll ja das Ergebnis ein verzücktes Gesicht in zu benähende Person zaubern. 
Das es diesmal gar nicht so leicht wird und mich unheimlich viel Aufwand und Arbeit kosten wird- damit habe ich nicht gerechnet. 

Zahlreiche, permanent auftauchende Änderungswünsche haben mir den Schlaf geraubt. Desweiteren war ich mir nicht bewusst das es doch schwierig wird korallefarbenen Kleidertaft und Chiffon zu bekommen. Die eigentliche Trendfarbe des Sommers- kaum irgendwo in der Stoffqualität zu bekommen. 

Nach zwei Irrfahrten wurde ich dann doch im großen Kaufhaus mit den blauen Buchstaben fündig (neiiin, doch nicht der Schwede) und bei Stoff&Stil, die mich mit ihrer Lieferung des Chiffons in dem Moment zum Glücklichsten Menschen auf Erden gemacht haben. 

Nach insgesamt 17,5 Stunden Nähmarathon hielt ich endlich Mittwoch Abend um 21:30 das Stück in Händen! 
Ich hab's geschafft! 

Leider habe ich kein Tragefoto :) alle Details wie der Schlitz im Chiffon, die "wallewalle"-Kanten kommen an der Seite auf dem Bild leider gar nicht zur Geltung. 

Meine Finger haben am nächsten Morgen großen Protest eingelegt und fürchterlich geschmerzt, habe ich doch die letzten 6 Stunden vorwiegend mit der Hand genäht um saubere Abschlüsse und von außen nicht sichtbare Nähte herzustellen!
Der ursprüngliche Schnitt ist aus einer Burda, ich habe eigentlich nur das obere Teil so belassen- den Rest abgeändert. 

Mensch, das war wirklich ein Akt! 

Nun kann ich mich dem völlig Bunten wieder widmen und anfangen, die Herbstkleidung meiner Kinder zu nähen! 
Das hier war ebenfalls ein Kundenwunsch, ein Strandkleid für den Urlaub! Der Schnitt ist aus der Sommerottobre dieses Jahr. 

Dann waren wir gestern Nachmittag auf der kirchlichen Hochzeit von Antons Erzieherin. Es war so romantisch- und wie schon letztes Jahr bei der standesamtlichen habe ich mehrere Tränchen verdrückt! 

Was macht ihr heute? Nutzt ihr heute auch die Möglichkeit mal über die Haupstraßen zu radeln? Heute ist SiegtalPur. Ich glaube, ich muss auch- obwohl ich keine Lust habe...die Buchhaltung ruft :)

Einen wunderbar entspannten sonnigen Sonntag!

Eure Frau Rausch



1 Kommentar:

  1. Heiliger Strohsack! Was für ein Schmuckstück!!!! Superschön!!!!!
    Als bekennender Waldläufer erschließt sich mir nicht der Sinn auf geteerten Strassen ( wo sonst die Benziner brausen ) mit dem Fahrrad zu strampeln.
    Ich war 10km im Wald unterwegs und habe mit meiner Familie zwei caches erfolgreich geloggt :-D

    AntwortenLöschen