Mittwoch, 27. März 2013

Eine kleine Verlosung...

...gibt es diesmal bei Facebook :)
Es gibt ein Stoffpaket zu gewinnen, beinhalten wird dieses die neuen Happy-Stoffe von Hamburger Liebe geben!

Schaut einfach mal bei Textilrausch vorbei und immer schön die Däumchen hoch :)

Für diejenigen die dort nicht angemeldet sind- nicht traurig sein, für die wird es in naher Zukunft auch hier was geben!

Den Link findet ihr zwei-drei Posts weiter unten- mit dem hochmodernen Smartphone kann man hier irgendwie keine Links setzen :(

Ich wünsche euch frohe Osterfeiertage!

Liebe Grüsse
Natalia

Samstag, 16. März 2013

Alle meine Kleider :) Schnitt abnehmen leicht gemacht

Ich erfülle nun  den Wunsch, zu zeigen wie man einen Schnitt von gekaufter Lieblingskleidung abnehmen kann!

Alle benötigten Teile
Man benötigt ein Bekleidungsstück, Scheren für Stoff und Papier, Folie oder Papier für den Schnitt und einen Stift :)















Im Bruch falten, am Vorderteil

Ich habe mich für eine Zipfeltunika entschieden. Dieses wird nun in den Bruch gelegt und zwar mit dem Vorderteil! Gut feststecken










Auf die Folie/Papier legen und umranden
Auf die Folie oder das Papier legen, ebenfalls feststecken. Es muss wirklich alles gründlich und ohne Falten sein.
Dann könnt ihr mit dem Stift um eure Bekleidung malen. Ich gebe meist schon den 1cm Nahtzugabe hinzu. Oder optimiere meinen Schnitt - wie hier, mir waren sonst die Armlöcher zu gross, ich habe sie verkleinert. Ebenso habe ich die Träger breiter gestaltet und den Ausschnitt etwas modifiziert.




Schnitteile optimieren

Dann mittels Schablone, Schneiderlineal oder einem Teller den Vorderen Halsausschnitt anzeichen - denn das was wir ja abgemalt haben war der hintere.









Das gleiche dann mit dem Armausschnitt, einfach verbessern - anpassen, erweitern oder verkleinern.











ausschneiden :)



So sieht der Schnitt dann aus nachdem ich ihn ausgeschnitten habe.








Los gehts, ab auf den Stoff

Schnitt auf den Stoff euerer Wahl legen, Bruchkante an Bruchkante, feststecken und ausschneiden!





Somit haben wir ein Rückenteil.




Vorderteil Ausschnitt
                         
                                                Beim Vorderteil steckt ihr an der Linie für den Ausschnitt gründlich ab, geht mit der Schere unter den Schnitt und schneidet dort aus

So gehts 



















So sieht es dann aus!
Jetzt nur noch Schulternähte (hier in dem fall ja die Träger) rechts auf rechts zusammennähen und Seitennähte schliessen!
Kanten, Arm- und Halsausschnitte versäubern und fertig!














Ich habe nur gerade leider kein Foto vom fertigen Teil :( aber das hole ich nach!
Beim nächsten Mal zeige ich euch wie man Ärmel an ein Ärmelloses Teil zaubert!

Liebe Grüsse
Natalia


Ich muss doch darauf hinweisen das es für mich die leichteste Art ist, es ist nicht zwinglich die korrekteste Vorgehensweise!

Dienstag, 5. März 2013

Ja.....ja wo ist sie denn?

Die zeit? Die geht im Moment echt spurlos an mir vorbei!

Seit Karneval habe ich für meine Kinder nichts genäht! Für mich sind eine Strickjacke und ein Pulli entstanden- ganz schlicht, da lohnt sich das zeigen nicht ;)

Zur zeit nimmt mich das Lädchen wirklich voll in Anspruch! Was mich natürlich sehr freut- jeden Tag kommen neue nähbegeistere Kunden in den Laden! Vor allem jetzt wo die Sonne endlich rauskommt und das Wetter wieder schön ist! Hurra!!!

Derzeit bin ich am online-shop-basteln, irgendwie und irgendwann so nebenbei :)
Es wird aber sicherlich noch ein wenig Zeit dauern, alles doch komplizierter als ich dachte!

Dann ziehen wir bald privat um- endlich ins eigene Häuschen! Da muss man mal eben 160qm einpacken....was sich für Schrott ansammelt- und das, obwohl ich jedes Jahr zwei mal!!! alles ausmiste! Schrecklich! ;)

Wir haben jetzt die neuen Workshops fürs zweite Quartal geplant, wer jetzt schon schnell schauen mag kann dies auf Facebook tun! Die Tage werde ich auch hier die Termine einstellen!!

Also- genießt die Sonne!

Herzliche Grüße
Natalia